Krillöl - Fischöl 2.0

Ursprung des Krillöls ist der antarktische Krill Euphausia superba. Aus ihm werden die wertvollen Omega-3-Fettsäuren gewonnen.Unter anderem enthält der Krill Phospholipide und, wie in unserem Shop erhältlich, wird Krillöl als neues Nahrungsergänzungsmittel gehandelt. Die tiefrote Farbe entsteht durch das Antioxidans Astaxanthin. Das sich dieses Öl leicht in Wasser verteilen lässt, soll es für unseren Verdauungstrakt bekömmlicher sein.

Das gewisse Etwas an Krillöl

Extrahiertes Krillöl besteht aus Omega-3-Fettsäuren, die an Phospholipide gebunden sind und aus einem hochwertigen Antioxidantienkomplex aus Carotinoide (rötliche Färbung) und Vitaminen besteht. Der Farbstoff Astaxanthin ist das Verjüngungsmittel schlecht hin und in der Anti-Aging-Forschung DIE Substanz. Die Armee an Antioxidantien im Krillöl erhöht gegenüber herkömmlichem Fischöl die Haltbarkeit und macht es daher widerstandsfähiger. Durch die Bindung an Phospholipide anstatt an herkömmliche Triglyceride, ist es für den menschlichen Organismus bekömmlicher. Des Weiteren sind Phospholipide an wichtigen Prozesse im Hirn beteiligt, wie z.B.

  • Sie ermöglichen den Erhalt und die Vernetzung von Gehirn- und Nervenzellen
  • Die Aufrechterhaltung von Zellmembran
  • Fungieren als Neurotransmitter, indem sie Botenstoffe bilden

Die strukturelle Beschaffenheit des Krillöls

Die Ähnlichkeit der Struktur von Phospholipiden im Gehirn und denen im Killöl ist bezeichnend für die Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Diese können aufgrund der Ähnlichkeit gut vom Körper verarbeitet werden. Das Astaxanthin betreffend, haben wir es hier mit einer Art Superantioxidant zu tun. Laut einer Studie ist die antioxidative Kraft 6000-fach stärke als von Vitamin C und 550-fach stärker als von Vitamin E. Es zählt bis dato zu den stärksten Zellschutzstoffen und ist unangefochten. Einsatzbereiche sind vor allen Dingen der Schutz vor UV-Bestrahlung, sowie als Mittel gegen vorzeitige Hautalterungsprozesse und als Schutz vor oxidativem Stress.

Weitere Wirkungen und Gebräuche von Krillöl

Laut Studien ließ sich folgendes zeigen:

  • Verbesserung von Denk-, Lern-, und Gedächnisfähigkeiten
  • Aufrechterhaltung des Nervensystems
  • Überlegenheit der antioxidativen Wirkung gegenüber Vitamin C und E
  • Schutz gegen freie Sauerstoffradikale
  • Regulierung von Diabetebeschwerden
  • Verbesserte Stressresistenz der Nervenzellen
  • Schutz vor UV-Strahlung und oxidativem Stress
  • Blutdrucksenkende Wirkung und verbessert die Blutzirkulation
  • Hemmt Entzündungsprozesse
  • Vorbeugend bei Herzkreislauferkrankungen

Die Studien zur Wirkung von Krillöl

  • Die Durham-Studie konnte zeigen, dass Kinder von 6-10 Jahren an 12 Grundschulen in einer Zeitspanne von sechs Monaten mit Krillöl versorgt wurden und sich dabei Verbesserungen in Lesefähigkeit und Schreibfertigkeit einstellten.
  • Die Adelaide Studie befasste sich mit dem ADHS-Syndrom. Was sich bei 130 Kinder im Alter von 7-12 Jahren feststellen ließ, war, dass die kognitiven Probleme innerhalb von sechs Monaten um 25 % sanken und die Aufmerksamkeit zunahm.

Einnahme und Sicherheit des Krillöls

Empfohlen wird eine Dosierung von 0,5g - 2,0g Krillöl. Laut EFSA (European Food Safety Authority Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) sind Zufuhren von mehreren Gramm am tag unbedenklich. Es sollte die blutverdünnende Wirkung berücksichtigt werden, wenn Blutverdünner mit im Spiel sind.

Krillöl - Fischöl 2.0 Ursprung des Krillöls ist der antarktische Krill Euphausia superba . Aus ihm werden die wertvollen Omega-3-Fettsäuren gewonnen.Unter anderem enthält der Krill... mehr erfahren »
Fenster schließen

Krillöl - Fischöl 2.0

Ursprung des Krillöls ist der antarktische Krill Euphausia superba. Aus ihm werden die wertvollen Omega-3-Fettsäuren gewonnen.Unter anderem enthält der Krill Phospholipide und, wie in unserem Shop erhältlich, wird Krillöl als neues Nahrungsergänzungsmittel gehandelt. Die tiefrote Farbe entsteht durch das Antioxidans Astaxanthin. Das sich dieses Öl leicht in Wasser verteilen lässt, soll es für unseren Verdauungstrakt bekömmlicher sein.

Das gewisse Etwas an Krillöl

Extrahiertes Krillöl besteht aus Omega-3-Fettsäuren, die an Phospholipide gebunden sind und aus einem hochwertigen Antioxidantienkomplex aus Carotinoide (rötliche Färbung) und Vitaminen besteht. Der Farbstoff Astaxanthin ist das Verjüngungsmittel schlecht hin und in der Anti-Aging-Forschung DIE Substanz. Die Armee an Antioxidantien im Krillöl erhöht gegenüber herkömmlichem Fischöl die Haltbarkeit und macht es daher widerstandsfähiger. Durch die Bindung an Phospholipide anstatt an herkömmliche Triglyceride, ist es für den menschlichen Organismus bekömmlicher. Des Weiteren sind Phospholipide an wichtigen Prozesse im Hirn beteiligt, wie z.B.

  • Sie ermöglichen den Erhalt und die Vernetzung von Gehirn- und Nervenzellen
  • Die Aufrechterhaltung von Zellmembran
  • Fungieren als Neurotransmitter, indem sie Botenstoffe bilden

Die strukturelle Beschaffenheit des Krillöls

Die Ähnlichkeit der Struktur von Phospholipiden im Gehirn und denen im Killöl ist bezeichnend für die Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Diese können aufgrund der Ähnlichkeit gut vom Körper verarbeitet werden. Das Astaxanthin betreffend, haben wir es hier mit einer Art Superantioxidant zu tun. Laut einer Studie ist die antioxidative Kraft 6000-fach stärke als von Vitamin C und 550-fach stärker als von Vitamin E. Es zählt bis dato zu den stärksten Zellschutzstoffen und ist unangefochten. Einsatzbereiche sind vor allen Dingen der Schutz vor UV-Bestrahlung, sowie als Mittel gegen vorzeitige Hautalterungsprozesse und als Schutz vor oxidativem Stress.

Weitere Wirkungen und Gebräuche von Krillöl

Laut Studien ließ sich folgendes zeigen:

  • Verbesserung von Denk-, Lern-, und Gedächnisfähigkeiten
  • Aufrechterhaltung des Nervensystems
  • Überlegenheit der antioxidativen Wirkung gegenüber Vitamin C und E
  • Schutz gegen freie Sauerstoffradikale
  • Regulierung von Diabetebeschwerden
  • Verbesserte Stressresistenz der Nervenzellen
  • Schutz vor UV-Strahlung und oxidativem Stress
  • Blutdrucksenkende Wirkung und verbessert die Blutzirkulation
  • Hemmt Entzündungsprozesse
  • Vorbeugend bei Herzkreislauferkrankungen

Die Studien zur Wirkung von Krillöl

  • Die Durham-Studie konnte zeigen, dass Kinder von 6-10 Jahren an 12 Grundschulen in einer Zeitspanne von sechs Monaten mit Krillöl versorgt wurden und sich dabei Verbesserungen in Lesefähigkeit und Schreibfertigkeit einstellten.
  • Die Adelaide Studie befasste sich mit dem ADHS-Syndrom. Was sich bei 130 Kinder im Alter von 7-12 Jahren feststellen ließ, war, dass die kognitiven Probleme innerhalb von sechs Monaten um 25 % sanken und die Aufmerksamkeit zunahm.

Einnahme und Sicherheit des Krillöls

Empfohlen wird eine Dosierung von 0,5g - 2,0g Krillöl. Laut EFSA (European Food Safety Authority Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) sind Zufuhren von mehreren Gramm am tag unbedenklich. Es sollte die blutverdünnende Wirkung berücksichtigt werden, wenn Blutverdünner mit im Spiel sind.

Topseller
GN Laboratories Krill Oil GN Laboratories Krill Oil
Inhalt 62.3 Gramm (39,97 € / 100 Gramm)
24,90 € * 29,90 € *
Instant-checkout mit
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
GN Laboratories Krill Oil
GN Laboratories Krill Oil
Die Produktgruppe Gesund und Vital - Fettsäuren KrillÖl ist einer der besten Lieferanten von hochwertigen Omega-3 Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren sind essentielle Verbindungen und können demnach vom Organismus nicht eigenständig...
Inhalt 62.3 Gramm (39,97 € / 100 Gramm)
24,90 € * 29,90 € *
Instant-checkout mit
Zuletzt angesehen
10% Neukundenrabatt

Newsletter abonnieren

Neuigkeiten, exklusive Angebote und mehr erhalten!
Jetzt abonnieren und 10% Neukundenrabatt sichern!

Kostenlos! Abmeldung jederzeit möglich.