Was ist unter einem KreAlkalyn zu verstehen?

Durch eine besondere patentierte Herstellungstechnik ist es bei der Creatin-Produktion gelungen, ein spezielles Creatin herzustellen, das KreAlkalyn. Diese Form des Creatins verhindert die Umwandlung von Creatin in Creatinin. Die sonst stattfindende Umwandlung hat einen hohen Effiktivitätsverlust und womöglich negative Begleiterscheinungen, wie Übelkeit und Magenbeschwerden.

Das Creatin Monohydrat wird hier durch das "Kre" gekennzeichnet, welches vom Körper eigens produziert wird. Bestehend aus Glycerin, Arginin und Methionin, wird es in Leber, Niere und der Bauchspeicheldrüse hergestellt.

Creatin besitzt eine Hauptaufgabe und das ist die Energieversorgung der Zellen. Die Muskulatur reagiert hier auf eine erhöhte ATP-Bildung (Adenosintriphosphat). Um Bewegung durch die Muskulatur zu erzeugen, fungiert das ATP als Zell-Energie-Reserve.

Eine Zunahme der muskulären Creatinspeicher um 20%, eine einhergehende Steigerung des Leistungspotentials der Muskulatur, sowie eine allgemeine Erhöhung der Belastbarkeit, waren durch eine mehrtägige Einnahme von einer hohen Dosis Creatin festzustellen. All das durch die Forschung zu Tage getragen, was den Wissenschaftlern Eric S. Rawson und Adam M. Perski zu verdanken ist, deren Ergebnisse 2007 veröffentlicht wurden.

Wer sollte KreAlkalyn zu sich nehmen?

Im Grunde genommen für jede Sportart mit intensiver körperlichen Belastung geeignet, nehmen Creatin Supplements im Bodybuildingbereich einen besonderen Stellenwert ein. Durch den Effekt des Muskelpumps lässt Creatin die Muskeln schon während des Trainings massiger und praller aussehen.

Speziell beim Schnellkrafttraining mit kurzen intensiven Belastungen ist Creatin mit seiner Wirkung gefragt. Es wirkt hier generell unterstützend.

Was sind die Vorteile eines KreAlkalyn?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und ohne unangenehme Begleiterscheinungen (Blähungen, Übelkeit, Magenbeschwerden) Creatin zu sich nehmen möchte, der sollte auf KreAlkalyn Supplements zurückgreifen. Der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Creatin liegt hier in seiner stabilen Verbindung. Teilweise kommt es bei konventionellem Creatin zu der Bildung von Creatinin, wenn es mit anderen Flüssigkeiten oder Säuren in Verbindung kommt.

Was ist unter einem KreAlkalyn zu verstehen? Durch eine besondere patentierte Herstellungstechnik ist es bei der Creatin-Produktion gelungen, ein spezielles Creatin herzustellen, das... mehr erfahren »
Fenster schließen

Was ist unter einem KreAlkalyn zu verstehen?

Durch eine besondere patentierte Herstellungstechnik ist es bei der Creatin-Produktion gelungen, ein spezielles Creatin herzustellen, das KreAlkalyn. Diese Form des Creatins verhindert die Umwandlung von Creatin in Creatinin. Die sonst stattfindende Umwandlung hat einen hohen Effiktivitätsverlust und womöglich negative Begleiterscheinungen, wie Übelkeit und Magenbeschwerden.

Das Creatin Monohydrat wird hier durch das "Kre" gekennzeichnet, welches vom Körper eigens produziert wird. Bestehend aus Glycerin, Arginin und Methionin, wird es in Leber, Niere und der Bauchspeicheldrüse hergestellt.

Creatin besitzt eine Hauptaufgabe und das ist die Energieversorgung der Zellen. Die Muskulatur reagiert hier auf eine erhöhte ATP-Bildung (Adenosintriphosphat). Um Bewegung durch die Muskulatur zu erzeugen, fungiert das ATP als Zell-Energie-Reserve.

Eine Zunahme der muskulären Creatinspeicher um 20%, eine einhergehende Steigerung des Leistungspotentials der Muskulatur, sowie eine allgemeine Erhöhung der Belastbarkeit, waren durch eine mehrtägige Einnahme von einer hohen Dosis Creatin festzustellen. All das durch die Forschung zu Tage getragen, was den Wissenschaftlern Eric S. Rawson und Adam M. Perski zu verdanken ist, deren Ergebnisse 2007 veröffentlicht wurden.

Wer sollte KreAlkalyn zu sich nehmen?

Im Grunde genommen für jede Sportart mit intensiver körperlichen Belastung geeignet, nehmen Creatin Supplements im Bodybuildingbereich einen besonderen Stellenwert ein. Durch den Effekt des Muskelpumps lässt Creatin die Muskeln schon während des Trainings massiger und praller aussehen.

Speziell beim Schnellkrafttraining mit kurzen intensiven Belastungen ist Creatin mit seiner Wirkung gefragt. Es wirkt hier generell unterstützend.

Was sind die Vorteile eines KreAlkalyn?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und ohne unangenehme Begleiterscheinungen (Blähungen, Übelkeit, Magenbeschwerden) Creatin zu sich nehmen möchte, der sollte auf KreAlkalyn Supplements zurückgreifen. Der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Creatin liegt hier in seiner stabilen Verbindung. Teilweise kommt es bei konventionellem Creatin zu der Bildung von Creatinin, wenn es mit anderen Flüssigkeiten oder Säuren in Verbindung kommt.

Topseller
Olimp Kre-Alkalyn 2500 Mega Caps Olimp Kre-Alkalyn 2500 Mega Caps
Inhalt 170.4 Gramm (20,53 € / 100 Gramm)
34,99 € * 38,90 € *
Olimp Kre-Alkalyn 1500 Olimp Kre-Alkalyn 1500
Inhalt 104.4 Gramm (23,71 € / 100 Gramm)
24,75 € * 27,50 € *
Peak Creatin Alkaline Peak Creatin Alkaline
Inhalt 240 Gramm (7,46 € / 100 Gramm)
17,90 € *
TIPP!
Scitec Nutrition Mega Kre Alkalyn Scitec Nutrition Mega Kre Alkalyn
Inhalt 165 Gramm (16.935,29 € / 97058.824 Gramm)
28,79 € * 35,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Olimp Kre-Alkalyn 2500 Mega Caps
Olimp Kre-Alkalyn 2500 Mega Caps
Inhalt 170.4 Gramm (20,53 € / 100 Gramm)
34,99 € * 38,90 € *
TIPP!
Scitec Nutrition Mega Kre Alkalyn
Scitec Nutrition Mega Kre Alkalyn
Inhalt 165 Gramm (16.935,29 € / 97058.824 Gramm)
28,79 € * 35,99 € *
Peak Creatin Alkaline
Peak Creatin Alkaline
Inhalt 240 Gramm (7,46 € / 100 Gramm)
17,90 € *
Olimp Kre-Alkalyn 1500
Olimp Kre-Alkalyn 1500
Inhalt 104.4 Gramm (23,71 € / 100 Gramm)
24,75 € * 27,50 € *
Zuletzt angesehen